02.04.01 14:22 Uhr
 31
 

Konzerne werben weniger im TV

Viele Groß-Konzerne steigen bei der TV-Werbung auf die Bremse. Das bekommen sowohl staatliche als auch Privat-Sender kräftig zu spüren.
Beim ORF sind es mit 8,3 Prozent, bei Pro7 minus 4,5 und bei Sat1 sogar 16,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Für das große Minus ist weder die Telekom-Branche noch die New Economy verantwortlich. Vielmehr werben Textilfirmen viel weniger (minus 26 Prozent) und auch die Kosmetik- und Pharmaindustrie hält sich zurück.

Erhoben hat all diese Zahlen das Marktforschungsinstitut Media Focus Research. Präsentiert werden sie im österreichischen Nachrichtenmagazin Profil.


WebReporter: PPH1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Konzern
Quelle: www.pressetext.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?