02.04.01 14:19 Uhr
 331
 

Windows-Sicherheitslücke wird durch einen Patch geschlossen

Für alle Betriebssysteme ab Windows 95 gibt es jetzt einen Patch, der eine Sicherheitslücke schließt. Diese Sicherheitslücke entstand durch einen Fehler des Zertifikat-Anbieters VeriSign.

Das Problem gab es beim Class-3-Zertifikaten. Mit diesem Zertifikat hat man die Sicherheit, dass Updates, Patches oder Programme, die man aus dem Internet herunterlädt, echt sind.

Wenn dieses Zertifikat an die falschen Leute gelangt, kann damit vorgetäuschen werden, dass man ein Produkt von Microsoft herunterlädt. In der Zwischenzeit können aber Viren oder Trojaner auf der Platte landen.


WebReporter: icewall
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Windows, Patch, Sicherheitslücke
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?