02.04.01 13:48 Uhr
 1.321
 

Aprilscherz wurde zur Gefahr für mehrere hundert Menschen

Ein englischer Radiosender erlaubte sich gestern einen Aprilscherz und brachte mehrere hundert Menschen in Gefahr. Der Sender kündigte an, dass man von einer Klippe aus eine detailgetreue Kopie der 'Titanic' vorbeischippern sehen kann.

Als die Menge an der Steilklippe eintraf, musste sogar die Küstenwache einschreiten und das Gelände sperren, denn an der Klippe befand sich ein 1,50 m breiter Riss.

Ein Sprecher der Küstenwache: 'Der Riss stellte eine ernsthafte Gefahr für die Öffentlichkeit dar'. Viele Leute, die zum Teil eine weite Anreise hinter sich hatten, fühlten sich veräppelt und waren wütend. Die Radiostation entschuldigte sich heute für den Scherz.


WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mensch, Gefahr
Quelle: seite1.web.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?