02.04.01 11:15 Uhr
 3
 

DVB Group: Steigerung des Jahresüberschusses 2000

Das Geschäftsjahr 2000 war für den Konzern Deutsche Verkehrs Bank, der international als DVB Group bekannt ist, erneut erfolgreich. Der Jahresüberschuß des DVB Konzerns konnte gegenüber dem Vorjahr um 23,2 Prozent von 15,5 Mio. Euro auf 19,1 Mio. Euro zulegen.

Das Kundenkreditvolumen stieg um 87,8 Prozent von 4,1 Mrd. Euro in 1999 auf 7,7 Mrd. Euro in 2000. Insgesamt konnte der Gewinn vor Steuern deutlich um 35,1 Prozent von 22,8 Mio. Euro auf 30,8 Mio. Euro erhöht werden. Auf der Ertragsseite trugen zu diesem Ergebnis eine Zunahme des Zinsüberschusses um 39,4 Prozent auf 66,1 Mio. Euro sowie die Steigerung des Provisionsüberschusses um 30,4 Prozent auf 90,1 Mio. Euro bei.

Auf der Aufwandsseite erhöhte sich der Verwaltungsaufwand insgesamt um 29,8 Prozent auf 131,3 Mio Euro, was mit dem Aufwand für die Übernahme der Nedship Bank NV zusammenhängt. Weiterhin sind für den Aufwandsanstieg die Goodwill- Abschreibung und Investitionen in eine neue IT-Plattform durch die Einführung der Standardsoftware SAP verantwortlich. Der Return on Equity (vor Steuern und ohne Goodwill) erhöhte sich planmäßig auf 15,1 Prozent (Vj:13,4 Prozent). Das Cost-Income-Ratio blieb wie im Vorjahr bei 77,9 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steigerung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?