02.04.01 10:56 Uhr
 10
 

Weltgrößtes Freigehege für Affen in Leipzig eröffnet

'Pongoland' heißt das riesige Freigehege für Affen, das jetzt in Sachsens Landeshauptstadt eröffnet wurde. Diese weltweit größte Anlage gibt den Tieren auf 30.000 qm genug Raum, um sich artgerecht verhalten zu können.

Die Flucht der Tiere wird durch der Natur nachgebildeten Barrieren verhindert, wie etwa Felsen und Wassergräben. Pongoland soll von Besuchern wie auch Wissenschaftlern genutzt werden. Mitarbeiter des Max-Planck-Institutes betreuen das Projekt.

Sie wollen Unterschiede im Verhalten der vier Menschenaffenarten erforschen und Wissen darüber sammeln, inwieweit diese Gattung dem Menschen ähnelt. Den Löwenanteil der Kosten des Projektes (30 Millionen DM) trägt das renommierte Institut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Robinson2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leipzig
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär
Wegbereiter für schwarze Comedians: Bürgerrechtler Dick Gregory ist tot
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?