02.04.01 10:44 Uhr
 6
 

Allianz: Welchen Nutzen hat die Übernahme?

Die Allianz geriet am Montag unter den Druck zu erklären, in welcher Hinsicht die Übernahme der Dresdner Bank ihr Betriebsergebnis positiv beeinflusst.

Die am Sonntag veröffentlichten Stellungnahmen der Unternehmen haben Fragen bezüglich des Nutzens der Fusion der beiden Banken offengelassen: Auf eine verstärkte Kooperation der Partner, geplante Gewinnsteigerungen oder Möglichkeiten, Kosten zu sparen wurde nicht eingegangen. Nach Meinung eines Analysten von Morgan Stanley Dean Witter sind durch die Fusion Synergieeffekte in Höhe von 3 Mrd. Euro zu erwarten. Der Analyst fügte jedoch hinzu, dass ähnliche Effekte auch ohne eine komplette Übernahme zu erreichen gewesen wären.

Das Angebot der Allianz bewertet die Dresdner Bank- Aktie mit 53,13 Euro je Aktie. Dieses Angebot wurde von den Anteilseignern akzeptiert. Der durch die Fusion entstehende neue Finanzriese hat eine Marktkapitalisierung von 109,6 Mrd. Euro und wird nach der Citigroup, der HSBC Holding und Reuters Securities der viertgrößte der Welt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet