02.04.01 09:18 Uhr
 365
 

DSL: Telekom zu Unrecht in Schutz genommen? Entscheidung trifft User

Nachdem der Bundesverband der regionalen und lokalen Telekommunikationsgesellschaften (Breko) der Telekom vorgeworfen hatte, dass die Preise der DSL-Flat nicht User-freundlich und diskriminierend sind, meldete sich jetzt die RegTP zu Wort

'Die aktuellen T-DSL-Anschlussentgelte der Deutschen Telekom AG sind regulatorisch nicht zu beanstanden', so Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP).

Zudem will die RegTP genauestens darauf achten, ob Internet-Provider die Zugänge weiterhin zu fairen Preisen angeboten bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luis7Figo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Schutz, DSL, User, Entscheidung, Unrecht
Quelle: www.computerpartner.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Europaweit massive Störungen bei Facebook
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?