01.04.01 23:26 Uhr
 63
 

Formel-1: Ferrari und McLaren sehen neues Gesicht auf dem Podium

Es ist das dritte Rennen in dieser Saison und die Zahl drei scheint gut zu sein, zumindestens für Sauber. Die Sauber-Petronas Truppe konnte heute zum ersten Mal richtig jubeln, weil der junge Deutsche Nick Heidfeld auf das Podium fuhr.

Nick Heidfeld konnte es auch bei dem Interview danach noch nicht richtig begreifen, dass er Dritter geworden ist. Er sagte:'Ich kann es einfach nicht fassen.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Olivier Panis
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel, Ferrari, Gesicht, McLaren
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos
Frank Elstners Twitterbeschwerde an Air Berlin führt zu absurden Antworten
Nach dem Tod ihres Ehemanns ist Céline Dion mit 17 Jahre jüngerem Tänzer liiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?