01.04.01 22:33 Uhr
 5.748
 

IT-Magazin veröffentlichte üblen Scherz auf Kosten von Microsoft

Ein britisches IT-Magazin hat sich einen Scherz mit Microsoft erlaubt - mit Hilfe von zwei PC-Virus-Experten legte man ausführlich dar, dass Microsoft keine Schuld an der Verbreitung der Maul und Klauen-Seuche hat.

So sei der MKS-Virus der weltweit erste Virus, der nicht über den Internet Exlorer bzw. Outlook verbreitet wurde. Sogar der britische Landwirtschaftsminister bekräftigte, dass Microsoft unschuldig an der Seuche ist.

Das Magazin hat ausserdem halbherzig versucht, die Meldung wie eine offizielle Mitteilung von Microsoft aussehen zu lassen. Allerdings war die Meldung sofort als Aprilscherz erkennbar.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Microsoft, Kosten, Magazin, IT, Scherz
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?