01.04.01 22:33 Uhr
 5.748
 

IT-Magazin veröffentlichte üblen Scherz auf Kosten von Microsoft

Ein britisches IT-Magazin hat sich einen Scherz mit Microsoft erlaubt - mit Hilfe von zwei PC-Virus-Experten legte man ausführlich dar, dass Microsoft keine Schuld an der Verbreitung der Maul und Klauen-Seuche hat.

So sei der MKS-Virus der weltweit erste Virus, der nicht über den Internet Exlorer bzw. Outlook verbreitet wurde. Sogar der britische Landwirtschaftsminister bekräftigte, dass Microsoft unschuldig an der Seuche ist.

Das Magazin hat ausserdem halbherzig versucht, die Meldung wie eine offizielle Mitteilung von Microsoft aussehen zu lassen. Allerdings war die Meldung sofort als Aprilscherz erkennbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Microsoft, Kosten, Magazin, IT, Scherz
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt
Polizei kann Bandenchef wegen Kothäufchen neben Tatort ermitteln
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fans empört über neues Logo von Rekordmeister Juventus Turin
Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt
AfD-Politiker Björn Höcke bezeichnet Holocaust-Mahnmal als eine "Schande"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?