01.04.01 22:33 Uhr
 5.748
 

IT-Magazin veröffentlichte üblen Scherz auf Kosten von Microsoft

Ein britisches IT-Magazin hat sich einen Scherz mit Microsoft erlaubt - mit Hilfe von zwei PC-Virus-Experten legte man ausführlich dar, dass Microsoft keine Schuld an der Verbreitung der Maul und Klauen-Seuche hat.

So sei der MKS-Virus der weltweit erste Virus, der nicht über den Internet Exlorer bzw. Outlook verbreitet wurde. Sogar der britische Landwirtschaftsminister bekräftigte, dass Microsoft unschuldig an der Seuche ist.

Das Magazin hat ausserdem halbherzig versucht, die Meldung wie eine offizielle Mitteilung von Microsoft aussehen zu lassen. Allerdings war die Meldung sofort als Aprilscherz erkennbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Microsoft, Kosten, Magazin, IT, Scherz
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?