01.04.01 21:51 Uhr
 7
 

Mehr Geld durch Hacker für den englischen Geheimdienst-Haushalt

Diese etwas seltsame Nachricht kommt aus England.


Angeblich geht heutzutage eine grössere Gefahr von Hackern aus, als von etwaigen Militäranschlägen anderer Länder.

Durch diese Aussagen versucht der britische Aussenminister eine Erhöhung des Geheimdienst-Etats um fast 500 Millionen Mark zu rechtfertigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mrheineken
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Hacker, Geheimdienst, Haushalt
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?