01.04.01 16:31 Uhr
 7.411
 

Mißlungener Aprilscherz: GMX versendet Porno-Link

Eigentlich wollte GMX einen lustigen Aprischerz im GMX-Newsletter landen: 'Kein Surfer dürfe nach der neuen ISO-Norm mehr als 12 MByte am Tag übertragen', dies sollte von einer EU-Kommision so festgelegt werden.

Wie CHIP Online berichtet, hat GMX unter diesem Text aus Versehen einen Link zu einer Porno-Homepage geschrieben.

Klammheimlich wurde der Newsletter noch ein zweites Mal an die GMX-Mitglieder gesendet - ohne Porno-Link.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toddie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Porno, Link
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?