01.04.01 16:01 Uhr
 12
 

11 Tote bei Konzert in Sri Lanka

Bei einem Open-Air Konzert im Nordwesten Sri Lankas starben heute 11 Leute. 158 weitere wurden verletzt.
Die Show vor 25.000 Zuschauern in einem Sportstadion in Kurunegala war gerade auf ihrem Höhepunkt, als plötzlich eine Bombe explodierte.

Der darauf folgenden Massenpanik wurden zahlreiche Menschen zum Opfer.
Die Polizei vermutet hinter dem Anschlag eine kriminelle Bande und nicht den lang anhaltenden Bürgerkrieg auf der Insel.

Das Konzert, auf dem einige indische Musiker auftraten, war von einer Radiostation zum traditionellen Sri-Lankanischen Neujahrsfest organisiert worden.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Konzert
Quelle: breaking.examiner.ie

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cranberries"-Sängerin Dolores O’Riordan im Alter von 46 Jahren verstorben
Plauen: Tunesier mit 14 Identitäten beschäftigt deutsche Behörden
Vermisste 16-Jährige aus Hamburg in Algier aufgegriffen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan kritisiert USA - "Wir werden diese Terrorarmee versenken"
Frankreich Fußball Ligue1: Schiedsrichter tritt Spieler und stellt ihn vom Platz
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?