01.04.01 15:12 Uhr
 624
 

"Gottes Sohn" verlangt seine Freilassung - Psychopath oder Messias?

In Amerika hat jetzt ein Gefangener verlangt, das Gefängnis verlassen und betreten zu können, so wie es ihm beliebt. Bei dem Gefangenen handelt es sich um einen Mann namens Chad DeKoven, welcher seit 20 Jahren wegen bewaffneten Raubes einsitzt.

Grund für seine Forderung ist es, dass er sich selbst für den von Gott gesandten Messias hält, der wegen Raubes nicht hätte verurteilt werden dürfen, weil ihm auf Erden Alles gehört.

In der nächsten Zeit will sich deshalb ein Ausschuss mit der Angelegenheit befassen. DeKoven hatte schon 14 gleichlautende Anträge gestellt, welche allerdings alle abgelehnt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Psycho, Freilassung, Psychopath
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?