01.04.01 14:55 Uhr
 45
 

Von Neonazi angefahren: Opfer klagte ihn an und musste dafür sterben

Ein 38-jähriger Mann wurde von einem Neonazi angefahren. Der 19 Jahre alte Neonazi half ihm jedoch nicht und fuhr weiter. Die Anklage folgte auf dem Fuß, doch jetzt musste er dafür sterben.

Aus Rache wurde er vor einer Disco von dem Neonazi und einem 14-jährigen Freund, ebenfalls Neonazi, zu Tode geprügelt.

Der Vorfall ereignete sich in Milzau/Sachsen-Anhalt.


WebReporter: l138514
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Neonazi
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?