01.04.01 14:55 Uhr
 45
 

Von Neonazi angefahren: Opfer klagte ihn an und musste dafür sterben

Ein 38-jähriger Mann wurde von einem Neonazi angefahren. Der 19 Jahre alte Neonazi half ihm jedoch nicht und fuhr weiter. Die Anklage folgte auf dem Fuß, doch jetzt musste er dafür sterben.

Aus Rache wurde er vor einer Disco von dem Neonazi und einem 14-jährigen Freund, ebenfalls Neonazi, zu Tode geprügelt.

Der Vorfall ereignete sich in Milzau/Sachsen-Anhalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l138514
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Neonazi
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?