01.04.01 09:57 Uhr
 7
 

CSU-Chef Stoiber über Wahlkampfthemen 2002

In einem Interview mit der Welt am Sonntag äußerte sich der bayrische Ministerpräsident, der als möglicher Kanzlerkandidat gilt, über die von ihm favorisierten Themen für den Bundestagswahlkampf 2002. Die Union sei wieder einig und bereit.

So forderte er, die beschlossene Steuerreform nicht erst 2005, sondern bereits 2002 und 2003 in Kraft zu setzen, da es andernfalls nicht zu einer Steuererleichterung komme. Dann würden die Wähler 'über eine schnelle Senkung der Steuern entscheiden'.

Schließlich würde Stoiber im Fall eines Wahlsiegs der Union den Atomausstieg stoppen, 'um nicht auch noch einen wichtigen High-Tech-Bereich aus Deutschland zu vertreiben'. Des weiteren solle eine Neuregelung der Sozialhilfe Geld einsparen.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, CSU, Wahlkampf
Quelle: www.stimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?