01.04.01 10:10 Uhr
 515
 

Das Leben von Ulrikes Vergewaltiger und Mörder

Stefan war kein fröhliches Kind.
Seinen leiblichen Vater hat er nie kennengelernt.

Die Mutter heiratete nach seiner Geburt einen anderen Mann. Dieser jedoch verachtet Stefan und schenkt nur seinem eigenen Sohn Beachtung. Er prügelt ihn täglich, steckt ihn in vergammelte Klamotten, dass er sich schämt und quälte die Mutter.

Als er 13 war starb seine Mutter an Krebs, er kam in ein Kinderheim. Es ging abwärts. Er kam in die rechtsradikale Szene, wurde kriminell und hatte das Wort 'HASS' auf einem Finger tätowiert.
Nun hat er die 12-jährige Ulrike ermordet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Mörder, Vergewaltiger
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz
"Schämt Ihr Euch nicht?": Polizei stellt auf Facebook Gaffer an den Pranger
Familienvater gesteht nach 35 Jahren Mord und sexuellen Missbrauch an Rentnerin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Björn Höcke von Linken-Politiker wegen Volksverhetzung angezeigt
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung sicher
Termin für Bundestagswahl steht fest: 24. September 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?