01.04.01 08:36 Uhr
 9
 

Mazedonien übt Kritik anläßlich der Verhaftung Milosevics

Ljubco Georgijevski, der Ministerpräsident Mazedoniens, hat harsche Kritik hinsichtlich der Verhaftung von Slobodan Milosevic geübt.

Die USA hatten Finanzhilfen zugunsten Jugoslawiens davon abhängig gemacht, dass Milosevic bis Samstag verhaftet würde und Jugoslawien mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal zusammenarbeite.

Dieses Verhalten wertet er als unzulässigen Eingriff in die Innenpolitik Jugoslawiens. Ohne Milosevic aus der Verantwortung zu entlassen, meinte Georgijevski, dass die verwendeten Mittel unzulässig seien.


WebReporter: dkaut
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Verhaftung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?