01.04.01 08:36 Uhr
 9
 

Mazedonien übt Kritik anläßlich der Verhaftung Milosevics

Ljubco Georgijevski, der Ministerpräsident Mazedoniens, hat harsche Kritik hinsichtlich der Verhaftung von Slobodan Milosevic geübt.

Die USA hatten Finanzhilfen zugunsten Jugoslawiens davon abhängig gemacht, dass Milosevic bis Samstag verhaftet würde und Jugoslawien mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal zusammenarbeite.

Dieses Verhalten wertet er als unzulässigen Eingriff in die Innenpolitik Jugoslawiens. Ohne Milosevic aus der Verantwortung zu entlassen, meinte Georgijevski, dass die verwendeten Mittel unzulässig seien.


WebReporter: dkaut
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Verhaftung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?