31.03.01 21:12 Uhr
 41
 

Aktive Gehirne sind unempfindlich gegen Schwermetalle

Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass aktivere Gehirne vor den schädlichen Folgen von Schwermetallvergiftungen schützen können.

Getestet wurde dies an Ratten. Den Tieren wurde bleihaltiges Trinkwasser verabreicht. Die eine Hälfte wurde alleine gehalten, die andere mit ihren Artgenossen zusammen.

Die Ergebnisse zeigten, die, die mit ihren Artgenossen zusammenlebten und ihr Gehirn dadurch mehr anstrengen mußten, haben ein besseres Lernvermögen .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?