31.03.01 21:07 Uhr
 31
 

Riesiger Sonnenfleck: Möglicher Ausfall mehrerer Satelliten

Schon seit 10 Jahren hat man einen solchen Sonnenfleck nicht mehr gesehen. 13mal könnte man in ihm die Erde ausbreiten. Nun haben Forscher Angst, er könnte mehrere Satelliten außer Kraft setzen, da solche Flecken magnetische Sonnenwinde verursachen.

Der Fleck lässt sich ohne besondere Apparaturen erblicken, dennoch wird davon abgeraten, mit bloßem Auge in die Sonne zu sehen. Momentan lassen sich in Finnland und Alaska die Polarlichter als Begleiterscheinung dieser magnetischen Winde beobachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Satellit, Ausfall
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?