31.03.01 21:07 Uhr
 31
 

Riesiger Sonnenfleck: Möglicher Ausfall mehrerer Satelliten

Schon seit 10 Jahren hat man einen solchen Sonnenfleck nicht mehr gesehen. 13mal könnte man in ihm die Erde ausbreiten. Nun haben Forscher Angst, er könnte mehrere Satelliten außer Kraft setzen, da solche Flecken magnetische Sonnenwinde verursachen.

Der Fleck lässt sich ohne besondere Apparaturen erblicken, dennoch wird davon abgeraten, mit bloßem Auge in die Sonne zu sehen. Momentan lassen sich in Finnland und Alaska die Polarlichter als Begleiterscheinung dieser magnetischen Winde beobachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Satellit, Ausfall
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?