31.03.01 20:35 Uhr
 35
 

Anti-Bier-Streik war von Erfolg gekrönt

Neuseeland: Die Einwohner von Greymouth, einer der wichtigsten Städte an der Westküste des Landes, wollten es nicht glauben, 'ihre' 120 Jahre alte Brauerei sollte weg.

Die Betreiber der Brauerei DB hatten beschlossen, die Traditionsbrauerei in einen anderen Ort zu verlegen. Das ließen sich die Bürger nicht gefallen. Fünf Tage lang trank niemand im Ort einen Tropfen Bier, ein Riesenverlust für die Brauerei.

Am Ende entschieden die Betreiber alles beim Alten zu lassen. Wie der Bürgermeister von Greymouth, Kevin Brown, erklärte, war der öffentliche Druck ausschlaggebend für die Entscheidung die Brauerei nicht zu verlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Erfolg, Streik, Bier
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?