31.03.01 17:43 Uhr
 100
 

Zöllner hatte Pech, da er von der Kontrolle nicht verschont wurde

Ein britischer Zöllner wurde mit sieben Kilogramm Heroin am britischen Bahnhof Waterloo erwischt. Das Kokain hätte einen Marktwert von 1,5 Millionen DM.
Er hätte aber locker 12,7 Millionen daraus machen können.


Das Kokain schmuggelte er gut versteckt im Gepäck mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tenchy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kontrolle, Pech
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?