31.03.01 17:56 Uhr
 12
 

Hochhuth ist empört über die Verfilmung seines Theaterstücks

Der Theaterregisseur Hochhuth äußerte sich entsetzt zu der Verfilmung seines Theaterstückes 'Der Stellvertreter'. Das Drehbuch lasse wichtige Punkte seines Stückes aus, dadurch würde die Aussage des Stückes verändert.

Das Stück behandelt die Rolle des Papstes Pius zur Zeit des Nationalsozialismus, wobei Hochhuth kritisiert, dass der Papst, im Gegensatz zu seinem Theaterstück, im Film nicht kritisiert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Theater, Verfilmung, Theaterstück
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?