31.03.01 17:09 Uhr
 2.277
 

Hacker greifen Website an - Auslöser ist ein Schulbuch

Hacker aus Südkorea brachten heute die Website des japanischen Unterrichtsministeriums zum Erliegen. Grund dafür, so weiß man, ist eine Protestaktion gegen die Neuerscheinung eines japanischen Schulbuches.

Das Lehrbuch behandelt die Geschichte Japans. Diese wird, nach Ansicht der Hacker, in diesem Buch falsch dargestellt. Um auf die 'Geschichtsfälschung' aufmerksam zu machen, überschüttete man den Server der Ministeriums-Website mit E-Mails.


Da diese Aktion noch keinen Tatbestand erfüllt, sind der Polizei die Hände gebunden. Die Hacker kündigten jedoch, für den Fall einer Ignorierung ihres Protestes, weitere und härtere Maßnahmen an.
Die Polizei: 'Wir werden abwarten und sehen was kommt'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linnie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Buch, Hacker, Website, Auslöser
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?