31.03.01 16:29 Uhr
 126
 

Bauarbeiter machten einen extrem seltenen Fund

Archäologen reiben sich die Hände und sind sehr verwundert. Bauarbeiter entdeckten bei Arbeiten eine ca. 500 Jahre alte Mumie aus der Ming-Dynastie. Experten meinten, dass dieser Fund extrem selten ist, da er einige Besonderheiten aufweist.

So ist die Art der Einbalsamierung perfekt, das Fleisch ist noch immer zart und weich, die Gelenke sind noch beweglich und der Körper perfekt erhalten.

Bei der Mumie handelt es sich um einen 60-Jährigen Mann, der in einem sehr noblen Sarg begraben wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Bauarbeiter
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?