31.03.01 15:02 Uhr
 4
 

Ruth Wagner (FDP) kritisiert die Pläne ihrer Partei

Nun hat die hessische FDP-Landesvorsitzende Ruth Wagner das Vorgehen ihrer Partei kritisiert.

Sie ist gegen die Aufstellung eines eigenen Kanzlerkandiaten für die Bundestagswahlen 2002.
Auch meint sie, das gewünschte Wahlergebnis von 18 % sei unrealistisch.

Sie forderte auch, erst dann solche Spekulationen aufzustellen, wenn man diese auch mit Beispielen belegen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l.o.g.a.n
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Partei, Plan, Wagner
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?