31.03.01 14:45 Uhr
 2
 

Wirtschaftsminister will, dass Deutsche positiv denken

In seiner Eröffnungsrede der Internationalen Saarmesse beklagte Bundesminister Müller das Negativdenken der Bürger, was den wirtschaftlichen Aufschwung betrifft. Vor allem das vereinte Europa wird bald die USA als grösste Konsumentenregion ablösen.

Müller meint auch, dass das Wirtschaftswachstum Deutschlands dieses Jahr nicht wesentlich unter drei Prozent liegen werde.

Allerdings läge noch viel im Argen, was speziell ausgebildete Fachkräfte für die Industrie betrifft, so der Parteilose Wirtschaftsspezialist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, Wirtschaftsminister
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
"Missverständnisse": Türkei zieht Liste mit deutschen Terrorhelfern zurück
Kanzleramtschef Peter Altmaier: "Ja, ich bin Feminist"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?