31.03.01 14:45 Uhr
 2
 

Wirtschaftsminister will, dass Deutsche positiv denken

In seiner Eröffnungsrede der Internationalen Saarmesse beklagte Bundesminister Müller das Negativdenken der Bürger, was den wirtschaftlichen Aufschwung betrifft. Vor allem das vereinte Europa wird bald die USA als grösste Konsumentenregion ablösen.

Müller meint auch, dass das Wirtschaftswachstum Deutschlands dieses Jahr nicht wesentlich unter drei Prozent liegen werde.

Allerdings läge noch viel im Argen, was speziell ausgebildete Fachkräfte für die Industrie betrifft, so der Parteilose Wirtschaftsspezialist.


WebReporter: Ranata
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, Wirtschaftsminister
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?