31.03.01 13:04 Uhr
 775
 

"SETI-Project" mit neuer Technologie

Seit 30 Jahren wird mit Radiowellen nach außerirdischer Intelligenz gesucht. Leider ließ sich noch kein Erfolg des in Kalifornien begonnen Projekts feststellen. Darum wird bei 'SETI 2020', so heißt die neue Suchmöglichkeit, auch das Licht durchsucht.

Lichtstrahlen sind laut Astronom Thomas Wilson stärkere Signale als Radiowellen, es ließe sich so auch Intelligenz über viele Lichtjahre feststellen. Ein Radio-Teleskop soll nun im SETI-Institut aufgestellt werden.

Auf einer Fläche von 1 ha sollen hunderte an Satellitenschüsseln angebracht werden. Damit ließen sich eine Million Sterne untersuchen. Es ist unwahrscheinlich andere Intelligenz zu finden. Schließlich sind hochentwickelte Zivilisationen selten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Technologie, Techno, SETI
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?