31.03.01 12:36 Uhr
 11
 

Trickbetrüger aufgeflogen

In Bremerhaven gab sich ein Mann am Telefon als Sparkassenmitarbeiter aus und warnte angeblich vor der Steuerfahndung. Sein Opfer, eine ältere Frau, fiel darauf allerdings nicht rein und informierte die Polizei.

Die Frau sollte von ihrem Konto eine größere Menge Geld abheben und nach Hause bringen. Als Grund gab er an, dass die Steuerfahndung der Sparkasse einen Besuch abstattet.

Die Frau allerdings glaubte ihm nicht und fragte bei ihrem Enkelsohn nach. Dieser war zufällig bei der Sparkasse angestellt und konnte die Sache aufklären und die Polizei auf den seltsamen "Steuerberater" hinweisen.


WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Trick
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?