31.03.01 12:08 Uhr
 24
 

Der Bund läßt die Staatsoper hängen

Der Bund hat eine Beteiligung von institutioneller Seite an der Staatsoper zu Berlin zurückgewiesen unter der Begründung, dass diese Maßnahme nicht in die Förderungssystematik passe.

Die benötigten Sanierungsgelder könnten aber aus dem Programm 'Aufbauprogramm Kultur in den neuen Ländern' beantragt werden, da stünden die CHance nicht schlecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Bund, Staatsoper
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?