30.03.01 21:23 Uhr
 10
 

Turbulenzen innerhalb der FPÖ

Große Unstimmigkeiten innerhalb der FPÖ gibt es zu verzeichnen, nachdem Haider seiner Partei den Kopf gewaschen hat. Haider wörtlich: 'Man sollte wieder Politik mit Herz machen und nicht über den kleinen Mann drüberfahren.'

So etwa meinte der freiheitliche Finanzminister Grasser: 'Haider hat jede einzelne Maßnahme der Bundesregierung mitgetragen. Ich habe Haider das auch in einem Telefonat so gesagt.'

Der zweite Nationalratspräsident Thomas Prinzhorn, der ebenfalls den freiheitlichen angehört, meinte die Zurufe aus Kärnten erst gar nicht kommentieren zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FPÖ
Quelle: www.taeglich-alles.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin