30.03.01 19:29 Uhr
 22
 

Nackt auf der Wache gestanden - Schmerzensgeld von 337 000 Dollar

Corinne Gray stand 30 Sekunden lang nackt in einer Polizeiwache, weil sie sich einer Leibesvisitation unterziehen musste. Dabei war sie eigentlich wegen unbezahlten Strafzetteln festgenommen worden.

In einer 2 stündigen Verhandlung sprach die Jury der Klägerin ein Schmerzensgeld von 337 000 $ zu. Corinne Gray war sehr überrascht, weil sie nicht dachte, dass sie den Prozess gewinnen würde. Eine Entschuldigung der Polizisten hätte sie akzeptiert.

Die Polizisten wurden wegen Fehlverhalten in der Öffentlichkeit verurteilt.
Es ist bereit ein weiterer Fall von einer unbegründeten Leibesvisitation bekannt geworden.


WebReporter: karlakolumna
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Schmerz, Schmerzensgeld, Wache
Quelle: www.heraldsun.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?