30.03.01 19:29 Uhr
 22
 

Nackt auf der Wache gestanden - Schmerzensgeld von 337 000 Dollar

Corinne Gray stand 30 Sekunden lang nackt in einer Polizeiwache, weil sie sich einer Leibesvisitation unterziehen musste. Dabei war sie eigentlich wegen unbezahlten Strafzetteln festgenommen worden.

In einer 2 stündigen Verhandlung sprach die Jury der Klägerin ein Schmerzensgeld von 337 000 $ zu. Corinne Gray war sehr überrascht, weil sie nicht dachte, dass sie den Prozess gewinnen würde. Eine Entschuldigung der Polizisten hätte sie akzeptiert.

Die Polizisten wurden wegen Fehlverhalten in der Öffentlichkeit verurteilt.
Es ist bereit ein weiterer Fall von einer unbegründeten Leibesvisitation bekannt geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: karlakolumna
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Schmerz, Schmerzensgeld, Wache
Quelle: www.heraldsun.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?