30.03.01 18:19 Uhr
 6.845
 

Napster im Kreuzfeuer und Gnutella lacht: Die User-Zahlen explodieren

Zwar funktioniert der Napster-Filter nicht reibungslos, dennoch hat die Musiktauschbörse bereits 25 Prozent seiner User verloren. Und die laufen hauptsächlich zu Gnutella über. Gnutella boomt und die User-Zahlen explodieren.

Nun haben sich Vertreter der RIAA zusammengesetzt, um das Problem in den Griff zu bekommen. In erster Linie ging es in den Gesprächen um die Vorgehensweise gegen Gnutella. Doch eine rechtliche Handhabung scheint schwierig.

Man meint, dass es vor allem die Gnutella-User zu kontrollieren gilt,die die Dateien zur Verfügung stellen. Rechtliche Schritte sind fast unmöglich, da man jeden User einzeln verklagen müsste, meinen Industrievertreter in der 'LA Times´.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: User, Kreuz
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?