30.03.01 17:55 Uhr
 49
 

Verzweifelt : Dot-Coms betteln ihre Kunden an

Die Flaute bei den Dot-Coms vorallem in den USA hält immer noch an - die Firmen verzweifeln und lassen sich entsprechende 'Marketing-Gags' einfallen.

So betteln die Firmen potentielle Kunden an und versuchen mit rhetorischen Fragen ihre Kunden zu locken. Beispiel : Was würden sie tun, wenn Amazon, Yahoo und andere nicht mehr im Internet wären?

Insgesamt 27 Dot-Coms und andere Internet-Firmen wollen sogar am kommenden Dienstag auf die Strasse gehen und auf ihre Flaute aufmerksam machen. Prominenter Mitspieler ist beispielsweise der Provider Excite@home.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kunde
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt
USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?