30.03.01 11:36 Uhr
 1
 

BEKO: Neuausrichtung wegen negativem 2000-Ergebnis

Für die BEKO Holding AG verlief das vergangene Geschäftsjahr aufgrund schrumpfender Umsätze im ersten Halbjahr und eines hohen Wertberichtigungsbedarfs (10,9 Mio. Euro) am Ende des Jahres alles andere als erfreulich. Auch der Versuch, die BEKO Holding AG mit einem Teilzeit-Vorstand zu leiten, mißlang.

Der Firmengründer Prof. Peter Kotauczek ist daher am 31.12.00 aus der Geschäftsführung der operativen BEKO Ing. P. Kotauczek GmbH ausgeschieden und agiert nun ausschließlich als Vollzeit- Vorstandsvorsitzender der BEKO Holding AG. Die Geschäftsführung der Tochter BEKO Informatik GmbH wurde vollständig ausgewechselt.

Das EBIT liegt mit 1,0 Mio. Euro um 85 Prozent unter dem Vorjahr. Der konsolidierte Umsatz ging um 2,9 Prozent auf 77,7 Mio. Euro zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?