30.03.01 10:58 Uhr
 87
 

Demenz nimmt erschreckend zu

Die Zahl der an Demenz erkrankten, von der vor allem die Altersgruppe der 60 bis 75 jährigen betroffen ist, verdoppelt sich alle fünf Jahre. Auf Österreichs Gesellschaft bezogen waren es 1951 noch 35.500 Personen, 2050 werden 200.000 erwartet.

Als Demenz wird der Zustand bezeichnet, sich nicht mehr erinnern zu können, Erlebtes nicht ordnen zu können und Denkabläufe nicht mehr zu beherrschen.


60 % der Betroffenen sind an Alzheimer erkrankt, 5 bis 10 % leiden an seltenen Hirnstörungen. Die Restlichen kommen zu der Krankheit zum Beispiel durch Verengung von Hirngefäßen. Demenz ist direkt mit der Altersentwicklung verknüpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Demenz
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?