30.03.01 10:33 Uhr
 5.675
 

Was ein Mann mit einer Rachewebsite erreichte

Als ein Amerikaner mit seiner Freundin Schluss machte, rief ihn seine Ex-Freundin oft 25 mal am Tag an. Irgendwann platzte ihm der Kragen und er stellte auf einer Webseite alle Anrufe ins Netz.

Was er damit auslöste, hätte er selber wohl nie gedacht, 200.000 Seitenaufrufe allein in der ersten Woche machten die Seite zu einem riesigen Erfolg.

Studenten aus Boston entwickelten noch etwas, nämlich eine Art Säuferspiel. Pro Schimpfwort muss der Besucher einen Schnaps trinken. Der Ex-Freund wörtlich: 'Das wichtigste überhaupt: Verlaß nie eine verrückte Frau.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Rache
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Handball-WM: Medaillentraum geplatzt - Deutschland scheitert an Katar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?