30.03.01 10:33 Uhr
 5.675
 

Was ein Mann mit einer Rachewebsite erreichte

Als ein Amerikaner mit seiner Freundin Schluss machte, rief ihn seine Ex-Freundin oft 25 mal am Tag an. Irgendwann platzte ihm der Kragen und er stellte auf einer Webseite alle Anrufe ins Netz.

Was er damit auslöste, hätte er selber wohl nie gedacht, 200.000 Seitenaufrufe allein in der ersten Woche machten die Seite zu einem riesigen Erfolg.

Studenten aus Boston entwickelten noch etwas, nämlich eine Art Säuferspiel. Pro Schimpfwort muss der Besucher einen Schnaps trinken. Der Ex-Freund wörtlich: 'Das wichtigste überhaupt: Verlaß nie eine verrückte Frau.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Rache
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen
Frankreich: Präsidenten-Hund pinkelt vor laufenden Kameras an Élysée-Kamin
Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?