30.03.01 11:07 Uhr
 48
 

Formel 1 - Wie groß ist das Problem zwischen McLaren und Mercedes?

Die Risse bei McLaren und Mercedes werden immer tiefer. Das Problem bei den Silberpfeilen ist die Aerodynamik, so Norbert Haug im Interview. Am nächsten Tag dementierte Ron Dennis dieses Problem.

Norbert Haug stellte sogar Ron Dennis seine Strategie beim letzten Rennen in Frage. Fakt ist, McLaren ist zur Zeit weit hinter Ferrari. Mercedes ist überhaupt nicht begeistert über diese Lage und bestellte Konstrukteur Adrian Newey zum klärenden Gespräch.

Haug sagte auch, dass die Nase der Silberpfeile viel zu hoch ist. Es ist unmöglich, gleiche Flügel anzubringen. Unseren Silberpfeilen fehlt dadurch der Antrieb und in den Kurven sind wir zu langsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ordu
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Mercedes, Problem, McLaren
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?