30.03.01 10:22 Uhr
 111
 

Strato zieht Konsequenzen nach Server-Ausfall

Strato will demnächst zwei getrennte Systeme aufstellen, in dem die Daten 'redundant', d.h. doppelt vorhanden sind.

So kann bei Ausfall eines Systems sofort das andere 'Ersatz-System' einspringen. EMC, Hersteller der Speichereinheit, empfiehlt diesen Schritt grundsätzlich schon immer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nexpert
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Server, Ausfall, Konsequenz, Strato
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?