30.03.01 10:21 Uhr
 49
 

Heftige Vulkantätigkeit auf Jupitermond Io

Zwei Vulkanausbruchswolken, die ca. 400 Km über die Io-Öberfläche heraus spritzten, können auf einem Bild, welches von zwei NASA-Sonden aufgenommen wurden, beobachtet werden.

Wissenschaftler wissen von einer der Wolken schon seit vier Jahren. Ein Vulkan mit Namen Pele hatte, immer wenn Galileo an Io vorüber flog, Gas und Staub ausgeworfen.
Galileo und Cassini trafen sich vor Kurzem am Jupiter und fanden eine weitere Wolke.

Der zweite Vulkan wurde mit ultravioletter Abtastungen Anfang Januar in der nördl. Polarregion Io's von Cassini entdeckt.<br>
Im August wird Galileo die Region in nur 360 Km Höhe überfliegen. Die Wissenschaftler warten gespannt darauf.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vulkan, Jupiter
Quelle: www.nandotimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?