30.03.01 09:54 Uhr
 0
 

Mensch und Maschine: Gesamtjahresumsatz steigt

Die Mensch und Maschine Software AG, einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000 in einem eher schwierigen Marktumfeld mit einem Plus von 12 Prozent einen neuen Rekordumsatz in Höhe von 226,6 Mio. DM (Vj: 202,0 Mio. DM) erzielt.

Das EBITDA wuchs von 10,0 Mio. DM um 43 Prozent auf 14,3 Mio. DM. Die EBITDA-Marge beträgt 6,3 Prozent nach 4,9 Prozent im Vorjahr. Noch stärker legte das EBIT zu. Hier erzielte man eine Steigerung um 50 Prozent von 5,2 Mio. DM auf 7,8 Mio. DM. Das bereinigte Ergebnis nach Steuern stieg auf 3,1 Mio. DM (Vj: 2,6 Mio. DM). Mit 3,8 Mio. DM fällt das Ergebnis nach GB/DVFA aufgrund der unterschiedlichen steuerlichen Behandlung von Verlustvorträgen deutlich höher aus.

Die Aktionäre sollen vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlungdurch eine um 22 Prozent auf 0,55 DM pro Aktie erhöhte Dividende an der erfolgreichen Unternehmensentwicklung teilhaben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mensch, Maschine
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?