30.03.01 06:10 Uhr
 136
 

Alien-Regisseur hilft NASA Marsreisen interessanter zu machen

Kein geringerer als James Cameron hatte einen kleinen Gastauftritt, als die NASA dieses Jahr ihre Mars-Pläne präsentierte.
Ansonsten gibt es wenig Neues von der Weltraumbehörde zu berichten.

Die Amerikaner sind nach wie vor fest entschlossen, Menschen zum Mars zu schicken, wobei das Wie und mit welchem Antrieb sich noch in theoretischen Dimensionen bewegt.

Dafür sind die Amerikaner um Antworten nicht verlegen: Auf die Frage, ob der 'Aufbau einer Biosphäre auf dem Mars' möglich sei, meinte der NASA-Experte zuversichtlich, dass sie 'schliesslich genau wüssten wie man einen Planeten aufwärmt.'


WebReporter: Brazl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Regisseur, Alien
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?