30.03.01 06:10 Uhr
 136
 

Alien-Regisseur hilft NASA Marsreisen interessanter zu machen

Kein geringerer als James Cameron hatte einen kleinen Gastauftritt, als die NASA dieses Jahr ihre Mars-Pläne präsentierte.
Ansonsten gibt es wenig Neues von der Weltraumbehörde zu berichten.

Die Amerikaner sind nach wie vor fest entschlossen, Menschen zum Mars zu schicken, wobei das Wie und mit welchem Antrieb sich noch in theoretischen Dimensionen bewegt.

Dafür sind die Amerikaner um Antworten nicht verlegen: Auf die Frage, ob der 'Aufbau einer Biosphäre auf dem Mars' möglich sei, meinte der NASA-Experte zuversichtlich, dass sie 'schliesslich genau wüssten wie man einen Planeten aufwärmt.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brazl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Regisseur, Alien
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?