30.03.01 01:03 Uhr
 18
 

Mord: Er wollte die Polizei auf eine falsche Spur locken

In Mönchengladbach wollte ein 42-jähriger KFZ-Mechaniker die Polizei auf eine falsche Spur führen, doch die ermittelnden Beamten durchschauten seinen Plan schnell.



Er ließ den Tod seiner Frau (34) so aussehen, als hätte sie sich selber mit Tabletten umgebracht, doch die Beamten wurden misstrauisch. Die Obduktion hatte schnell ergeben, das sie nicht an einer Überdosis Tabletten gestorben sein kann.

Er gab zu, sie im Streit erwürgt zu haben, dann legte er die Tabletten neben Sie, um es wie Selbstmord aussehen zu lassen. Seine Worte: 'Ich wollte sie doch nur ruhig stellen!' Gegen ihn liefen 9 Verfahren wegen Körperverletzung, 7 wegen seiner Frau.