29.03.01 15:17 Uhr
 7
 

Chinadotcom: Verkauf und Kündigungen

Das asiatische Internet-Conglomerat Chinadotcom wird in naher Zukunft einige seiner Beteiligungen an Portalen verkaufen. Dies gab das Unternehmen heute bekannt.

Bereits am Mittwoch sagte das Unternehmen, dass es ca. 15% seiner Belegschaft zum Ende des Monats Juni kündigen müßte, um Kosten einzusparen. Des weiteren gab der COO des Unternehmens, Peter Hamilton, bekannt, dass der Umsatz des Unternehmens im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres um mehr als 25% schlechter ausfallen werde als zuvor prognostiziert. Er soll somit bei 25 Mio. USD liegen.

Die Aktie tendiert derzeit bei 2,90 Euro ( plus 1,75%).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Verkauf, Kündigung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?