29.03.01 14:53 Uhr
 15
 

Reisebüro muss Kosten für Flughafen-Verwechslung tragen

Reisebüros müssen sich genau über das Flugziel ihrer Kunden vergewissern.

Mit dieser Begründung hat das Amtsgericht Frankfurt ein Reisebüro verurteilt, die Mehrkosten eines Passagiers zu tragen, dem irrtümlicherweise ein Ticket nach Panama City in Florida (USA) statt nach Panama City in Panama verkauft worden war.

Der Mann hatte den Irrtum erst in der Maschine festgestellt und bei einer Zwischenlandung in Atlanta/USA umgebucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Reise, Flughafen, Kosten, Verwechslung, Reisebüro
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?