29.03.01 14:50 Uhr
 37
 

ARD heftigst von CSU kritisiert

Wegen einer umstrittenen Werbekampagne der ARD in einer Zeitschrift für die Seifenoper 'Verbotene Liebe', musste der Sender nun heftige Kritik von der CSU einstecken.

Laut Markus Söder (CSU) sei es nämlich völlig irreführend, Werbegelder aus dem Fenster zu schmeißen, wenn der Sender sich durch Gebührengelder und nicht durch Quoten finanziere.

Vor allem die Art der Werbung geriet in Kritik: In einer Anzeige wurde dargestellt, wie sich eine Frau einkleidete und ein Mann im Bett lag. Dazu der Text: 'Das war also Sex mit Nico. Und dafür habe ich Verbotene Liebe verpasst.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mischa1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, CSU
Quelle: www.chartradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tatjana Gsell: So sieht sie heute aus
"Aerosmith"-Sänger: "Donald Trump ist ein guter Freund von mir"
Pamela Andersons Äußeres irritiert in Cannes: Kaum wieder zu erkennen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?