29.03.01 14:45 Uhr
 17
 

Polizeichef soll 21 Jahre ins Gefängnis

Vor dem Landgericht in Las Palmas ist ein Mammutprozess in Sachen Rauschgifthandel nach viermonatiger Beweisaufnahme und Zeugenanhörung zu Ende gegangen.

Für den Hauptangeklagten R. J. G., den früheren Chef der Kriminalpolizei in Las Palmas, forderte die Staatsanwaltschaft 21 Jahre Haft und 17 Jahre Amtsunfähigkeit.

Für einen weiteren Drahtzieher, den früheren Chef der Policía Nacional am Flughafen von Las Palmas, wurden elf Jahre Haft beantragt.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gefängnis
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?