29.03.01 14:38 Uhr
 32
 

Dreijährigen in Holzhütte gesperrt und misshandelt

Die spanische Polizei hat einen Dreijährigen gerettet, der von seiner drogenabhängigen Mutter außerhalb von Barcelona in einer heruntergekommenen Holzbarracke festgehalten und schwer misshandelt worden war.

Der kleine Juan Antonio hatte mehrere Knochenbrüche sowie Bisswunden und Prellungen am ganzen Körper. In wenigen Tagen wäre das halb verdurstete und unterernährte Kind vermutlich gestorben, hieß es im Krankenhaus.

Der Junge sei von seiner 21 Jahre alten Mutter und deren 32-jährigem Freund regelrecht gefoltert worden. Beide wurden festgenommen.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sperre
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?