29.03.01 14:38 Uhr
 32
 

Dreijährigen in Holzhütte gesperrt und misshandelt

Die spanische Polizei hat einen Dreijährigen gerettet, der von seiner drogenabhängigen Mutter außerhalb von Barcelona in einer heruntergekommenen Holzbarracke festgehalten und schwer misshandelt worden war.

Der kleine Juan Antonio hatte mehrere Knochenbrüche sowie Bisswunden und Prellungen am ganzen Körper. In wenigen Tagen wäre das halb verdurstete und unterernährte Kind vermutlich gestorben, hieß es im Krankenhaus.

Der Junge sei von seiner 21 Jahre alten Mutter und deren 32-jährigem Freund regelrecht gefoltert worden. Beide wurden festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sperre
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Kanadischer Scharfschütze tötet Mann aus 3.540 Metern - Das ist Weltrekord
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld
München: Demenzkranker bringt seine Frau um und vergisst Mord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China_ Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Kalifornien: Mann geht täglich seit 2012 ins Disneyland
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?