29.03.01 11:35 Uhr
 16
 

Ein neues Domizil für Shakespeare in Stratford-upon-Avon

Die 'Royal Shakespeare Company' hat Großes vor, genauer einen Relaunch oder völligen Neubau ihres Theatergebäudes. Wobei der Company noch nicht ganz klar ist, für welchen der vorliegenden Pläne sie sich entscheiden soll. Folgendes steht zur Auswahl:

1) Abbruch des traditionsreichen Royal Shakespeare Theatre, einem Bau des Jahres 1932. Relaunch eines neuen Gebäudes an derselben Stelle.
2) Die Errichtung eines neuen Theatergebäudes nicht an derselben Stelle, aber auf Grund und Boden der Company.

Eine Entscheidung wird nicht vor Herbst erwartet, wenngleich man sich einig ist und der Dringlichkeit bewußt: Das derzeitige Theater ist veraltet und nicht für moderne Produktionen geeignet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Shakespeare
Quelle: enjoyment.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?