29.03.01 11:35 Uhr
 16
 

Ein neues Domizil für Shakespeare in Stratford-upon-Avon

Die 'Royal Shakespeare Company' hat Großes vor, genauer einen Relaunch oder völligen Neubau ihres Theatergebäudes. Wobei der Company noch nicht ganz klar ist, für welchen der vorliegenden Pläne sie sich entscheiden soll. Folgendes steht zur Auswahl:

1) Abbruch des traditionsreichen Royal Shakespeare Theatre, einem Bau des Jahres 1932. Relaunch eines neuen Gebäudes an derselben Stelle.
2) Die Errichtung eines neuen Theatergebäudes nicht an derselben Stelle, aber auf Grund und Boden der Company.

Eine Entscheidung wird nicht vor Herbst erwartet, wenngleich man sich einig ist und der Dringlichkeit bewußt: Das derzeitige Theater ist veraltet und nicht für moderne Produktionen geeignet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Shakespeare
Quelle: enjoyment.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?