29.03.01 09:59 Uhr
 395
 

Abgeordnete sind betrunken und erinnern sich nicht mehr an Debatten

Der Sprecher des Neuseeländischen Parlaments hat in einem Interview die Abgeordneten beschuldigt, dass sie sich in der Mittagspause betrinken und sich dann wieder ins Parlament setzten würden.

So komme es, dass sich einige Abgeordneten am nächsten Tag nicht mehr an die Debatten des Vortages erinnern können.

Mittlerweile entschuldigte er sich für seine Äusserungen und sagte, dass er damit nur zum Ausdruck bringen wollte, dass sich nichts am Zustand des Parlaments verbessert oder verschlechtert habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Debatte, Trunkenheit, Abgeordnete
Quelle: www.nzherald.co.nz

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Unterbringung von abgelehnten Asylbewerbern in Zivilschutzbunkern
AfD: Die Furcht vorm Verfassungsschutz
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?