29.03.01 09:02 Uhr
 1.184
 

Professor fordert Stromschläge gegen wilde Pinkler

Köln: Männer verunreinigen durch Pinkeln gegen die Mauern und Türen des Doms das alte Gemäuer. Um dies in Zukunft zu vermeiden, fordert jetzt Prof. Dr. Barbara Schock-Werner die Pinkler mit schwachen Stromschlägen von ihrem Tun abzuhalten.

Durch die Pinkel-ecken aber auch durch Abfall und Sprayer entstehen so jährlich am und im Dom Schäden von ca.100.000 Mark. Zum weiteren Schutz des Doms sind Zäune, Bewegungsmelder und Strahler angedacht.

Die Idee mit den Stromschlägen scheitert zunächst noch am Tierschutz. Denn ein möglicher Stromschlag würde einen Hund wesentlich schmerzhafter treffen als einen Menschen.


WebReporter: buggiman
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Strom, Professor
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?