29.03.01 09:02 Uhr
 1.184
 

Professor fordert Stromschläge gegen wilde Pinkler

Köln: Männer verunreinigen durch Pinkeln gegen die Mauern und Türen des Doms das alte Gemäuer. Um dies in Zukunft zu vermeiden, fordert jetzt Prof. Dr. Barbara Schock-Werner die Pinkler mit schwachen Stromschlägen von ihrem Tun abzuhalten.

Durch die Pinkel-ecken aber auch durch Abfall und Sprayer entstehen so jährlich am und im Dom Schäden von ca.100.000 Mark. Zum weiteren Schutz des Doms sind Zäune, Bewegungsmelder und Strahler angedacht.

Die Idee mit den Stromschlägen scheitert zunächst noch am Tierschutz. Denn ein möglicher Stromschlag würde einen Hund wesentlich schmerzhafter treffen als einen Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buggiman
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Strom, Professor
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?